250.000 Jobsuchende können höheres Arbeitslosen­geld beantragen

AMS muss Altfälle neu berechnen und den Betroffenen 112 Millionen Euro nachzahlen

Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes (VwGH) zur Mindestsicherung beschert rund 254.000 Arbeitslosen, darunter viele ehemalige, nachträglich ein höheres Arbeitslosengeld. Betroffen sind all jene, die in der Zeit zwischen Einführung der Mindestsicherung am 1. September 2010 und 23.…

Neuberechnung: Mehr Geld für Arbeitslose

Eine Neuberechnung der Sozialleistungen bringt Arbeitslosen mehr Geld, berichtet der "Kurier": Laut Verwaltungsgerichtshof wird der Familienzuschlag bei einer Aufstockung des Arbeitslosengelds durch die Mindestsicherung nicht mehr aufgesaugt, sondern zusätzlich ausbezahlt.

So antworten AMS- Berater unzufriedenen Wienern

5682 Euro für eine afghanische Großfamilie, Gratis-Öffis, schulische Blitzabschlüsse, Flüchtlinge erhalten mehr Geld als Pensionisten: Solche Fälle, die die "Krone" immer wieder aufdeckt, berühren die Menschen. Das spürt offenbar auch das Wiener AMS, das von heimischen Jobsuchenden mit Fragen bombardiert wird.

Lesen Sie mehr | Kommentare (3) | Nov 21, 2016

Telefon-Terror auf AMS-Mitarbeiter verfünffacht!

 

Es sind alarmierende Zahlen, die jetzt bei einer parlamentarischen Anfrage ans Licht kamen: In Wien hat…

Müssen wir Flüchtlingen Entschädigung nachzahlen?

 

Dass beim Ansturm von Flüchtlingen auf Österreich im vergangenen Jahr nicht alle versorgt werden konnten, widerspricht dem Anspruch auf Grundversorgung. Den Asylwerbern gebühren Sach-…

AMS erhält erweiterten Zugriff auf Melderegister

Maßnahme soll missbräuchliche Inanspruchnahme von Leistungen erschweren, Fokus auf Grenzgänger und Notstandshilfe

AMS SpionageWien – Das Arbeitsmarktservice (AMS) bekommt im Kampf gegen Missbrauch einen erweiterten Zugriff…

AMS zahlt Mann pro Tag 1,93 Euro

 

Nach dem bewegenden "Heute"-Bericht über den arbeitlosen Burgenländer Werner A. (53), der nach gesundheitlichen Problemen nun nur mehr 57,90 Euro Notstandshilfe monatlich erhält, geht ein Aufschrei durch das

Jagd auf AMS-Stempler Verfahren eingeleitet

Dass die Wirtschaftskammer Daten von vermeintlichen Jobverweigerern sammeln will, hat jetzt Konsequenzen

Bereits seit Juni rufen Bezirksstellen der Wirtschaftskammer (WK) Oberösterreich Mitglieder auf, ihr scheinbar unwillige Jobwerber zu melden. Die WK Tirol…

AMS-Mitarbeiter Es gibt viel mehr miese Tricks

Insider weiß: AMS-Stammkunden tricksen übel. 

Ein "Heute"-Leser brachte die derzeitige Lage am Jobmarkt auf den Punkt: "Wer in Österreich noch arbeitet, ist blöd." Nun meldet sich ein AMS-Mitarbeiter zu Wort – und packt aus.

Stefan S.*…

AMS-Stammkunde packt aus Wer 38 Stunden arbeitet, ist blöd

Markus F.: "Kein Ansporn zum Arbeiten" 

Markus F. schuftete jahrelang hart. Erst als Fleischer, dann als Arbeiter. Am Monatsende blieben dennoch kaum mehr als 1.100 Euro über. Nun hat er einen Mini-Job, AMS-Geld und lebt besser denn je.

"Wer in Österreich noch arbeitet, ist…